Vinzenzgemeinschaft St. Eduard

Mit Gründung der Kirche wurde auch die Vinzenzgemeinschaften in St. Eduard gegründet. Wir sind eine sozialcaritativ tätige Vereinigungen von Laien, die mit der Kirche und anderen sozialen Einrichtungen wie zum Beispiel Caritas, Sozial- und Gesundheitssprengel, zusammenarbeiten. Unser Patron ist der „Apostel der Nächstenliebe“, der Hl. Vinzenz von Paul (1581-1660).

Was charakterisiert die Vinzengemeinschaften?

  • Der Hausbesuch – keine Unterstützung ohne persönlichen Kontakt
  • Die Diskretion der Armut und das Helfen in aller Stille
  • Die Spiritualität der Mitglieder – Gebet am Anfang und am Ende jeder Zusammenkunft, religiöse Fortbildung, Wallfahrt in jedem Arbeitsjahr uvm.
  • Die Stabilität ihrer Existenz. Durch die Vereinsform sind die Vinzenzgemeinschaften beständiger als lose Teams.

Wie erfolgt die Hilfe?
Die Hilfe erfolgt nach persönlichem Kontakt, vorwiegend durch Besuchsdienste oder mit Naturalien jeder Art. Die Hilfe erfolgt durch persönliche Betreuung.
Familien und Einzelpersonen werden in Form von Lebensmittel- und Bekleidungsgutscheinen, Bezahlung der Familienhelferin, Bezahlung von Miet-, Strom-, Betreuungs- oder Beratungskosten unterstützt, wobei größter Wert auf Vertraulichkeit gelegt wird.

Weitere Tätigkeiten:

  • Besuchsdienst für Kranke, Alte und Einsame Menschen
  • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen und Selbsthilfegruppen (Hospiz, Trauerbegleitung,…)
  • Besuche und Mithilfe bei Messfeiern im Altersheim
  • Gratulationskarten zu runden und halbrunden Geburtstagen von älteren Mitgliedern unserer Gemeinde
  • Sammlungen für die Pfarrcaritas